Mensch und Natur: Als Spezialist nach Chile?

Dort autark wohnen und arbeiten, wo andere sich erholen und neu ausrichten können – oder am besten alles miteinander verbinden. Das bietet WELTGRUND AG, Schweiz, mit dem Projekt Fundo Laguna Blanca im Süden Chiles, inmitten von herrlicher Natur. Hier sind Fachleute gefragt, die ökologisch und kreativ denken und neue Wege gehen wollen.

„Der Fundo der weißen Lagune“

Fundo Laguna Blanca (www.fundolagunablanca.com) liegt in der Region Araucania im südlichen Chile. Hier ist die Luft noch sauber und frisch. Im wunderschönen Bergsee glitzert das klare Wasser in der Sonne. Die unberührten Naturwälder wirken ursprünglich und einladend. Harmonie, angenehme Stille und gleichzeitig vibrierende Vitalität liegen in der Luft.

Diesen wunderschönen Flecken Erde haben die Gründer der WELTGRUND AG vor einigen Jahren entdeckt, und er hat sie nicht mehr losgelassen. Sie haben eine sichere Existenz in Deutschland hinter sich gelassen, um in Chile nachhaltige ökologische Land- und Forstwirtschaft sowie einen sanften Programmtourismus zu betreiben, zum Nutzen der Region, zum Schutze des Naturstandortes und für Gäste aus aller Welt, die sich mit der Natur verbinden möchten.

Fachwissen einbringen und davon profitieren

„Wir dienen der Natur und dem Menschen“, betont Biolandwirt Marco Bentzien. „Und wir glauben, dass wir hier am richtigen Ort sind, um autark und nachhaltig Lebensmittel selbst zu produzieren, Energie zu gewinnen, unseren Gästen einen einzigartigen Aufenthalt zu bieten und der Region die Möglichkeit zu geben, Innovationen im Bereich Naturdünger, biologische Nahrungsmittelproduktion, Energie aus Biomasse kennen zu lernen.“

Bentzien erzählt weiter: „Bei uns werden in Zukunft BIO-Wurst, -Schinken und -Käse produziert, Gemüse, Getreide und Heilpflanzen angebaut, Tiere gehalten, Wälder gepflegt und eigener Strom produziert.“  Angesprochen sind Spezialisten für Wurst, Schinken, Käseproduktion, aber auch Gemüsegärtner, Herdenspezialisten und Waldbauern.

Außerdem soll er der sanfte Tourismus ausgebaut werden.

Für all das werden Spezialisten benötigt, die sich für ökologisch, nachhaltige Projekte begeistern und auch mal unkonventionelle Wege gehen. „Wer sich für das Leben, die Mitarbeit und die Investition auf der Fundo Laguna Blanca entscheidet, wird in vielerlei Hinsicht davon profitieren“, ist Hajo Bentzien ( Senior des Projektes ) überzeugt.  „Wir jedenfalls wollen es nicht mehr missen und freuen uns, wenn auch andere Menschen diese Erfahrung machen möchten und sich melden.“

Choice4Change wird so genutzt und zum Leben erweckt und bleibt nicht nur eine Worthülse!

Oder wie sagte Hawkins: Guckt nach den Sternen, nicht auf die Füße!

Redakteur: Ines Jaeger

WELTGRUND AG

www.fundolagunablanca.com

www.erfolgsgut.de