Gelesen und für mitteilungswürdig empfunden!

IMG_7742 hajo.jpg

Meistens mache ich meine Aussprüche ja selbst, aber manchmal liest man gerade in älteren Büchern so gute Sätze, die gerade wieder aktuell sind. Diese zum Beispiel:

Aber es kam kein M.V. mehr, um sie in die Arme zu schliessen, alleine zu sein hatte sie gelernt, alleine liegen zu müssen fiel ihr oft noch schwer!

Für die Tätigkeit des Rübenverziehens sind männliche Arbeitskräfte offenbar immer noch zu schade und landwirtschaftliche Maschinen dazu nicht imstande; Frauen rangieren demnach in der Wertung zwischen Maschinen und Männern.

Der Wohlstand ermöglicht es den meisten, in den Ferien ins Ausland zu reisen, aber man bringt Kochrezepte, keine Lebensrezepte mit nach Hause.

Die Natur wird auf die Dauer den, der sie ausbeutet, abstossen. Der Triumph der Vernunft muss der Triumph der Unvernunft weichen. Es ist ist besser zusammen am Feuer zu sitzen, als alleine im beheizten Raum.

Eine allein gültige, alle anderen ausschliessende Wahrheit gibt es nicht. Wenn wir das eingesehen haben, werden die Menschen miteinander reden können.

alles aus Christine BrÜckner: Die Quints
Mein Fazit: Den Vornamen Joachim haben wir schon gemeinsam, jetzt will ich noch lernen so zu denken und zu sprechen wie Joachim Quindt, aber ein Politiker will ich nicht werden, da arbeite ich lieber weiter am menschbewegenden Change Campo VERzieher.
www.erfolgsgut.de